Meine zweite Amtszeit von 2012 - 2018 als Bürgermeister der Stadt Flörsheim am Main

 

Zu den erfolgreichen Projekten und Leistungen meiner zweiten Amtszeit gehören insbesondere:

  • DIe Bahnunterführung in der Wickerer Straße konnte fertiggestellt werden.
  • Der Radweg entlang der S-Bahnstrecke zwischen Wickerer Straße und Bahnhof konnte fertig gestellt werden.
  • Die Abwasserpumpstation in der Bürgermeister-Lauck-Straße wurde modernisiert und hat eine Notstromversorgung erhalten.
  • Die Mainzer Straße in Weilbach wurde erneuert und umgestaltet.
  • Der Kunstrasenplatz der Germania Weilbach wurde erneuert.
  • Die Kreuzung Mainzer Straße, Rüsselsheimer Straße und Frankfurter Straße verfügt jetzt über eine moderne Lichtsignalanlage und damit auch über sichere Übergänge für Fußgänger und Radfahrer.
  • Die Kreuzung Kirschgartenstraße, Am Graben und Flörsheimer Straße in Wicker konnte in einen Kreisverkehrsplatz umgebaut werden.
  • Das Gewerbegebiet West V.1 wurde mit der Firma Auto Schmidt und der Firma Rigterink realisiert. Ein großer Teil des Radweges nach Keramag/Falkenberg konnte in diesem Zuge neu gebaut und beleuchtet werden.
  • Zahlreiche Haltestellen im Stadtgebiet wurden inzwischen barrierefrei umgebaut und die Führung der Buslinien neu geordnet.
  • Die Johanneskirchstraße wurde saniert und zur verkehrsberuhigten Zone.
  • Die Burgstraße wurde ausgebaut.
  • Die Quellenstraße und der Landwehrweg in Wicker wurden grundlegend erneuert.
  • Für die Flörsheimer Kernstadt konnte zum Schutz vor Wirbelschleppen eine flächendeckende Klammerung aller Hausdächer auf Kosten der Fraport erreicht werden.
  • Die Jahnstraße konnte in eine Fahrradstraße umgewandelt werden.
  • In Wicker wurde die Kreuzung Kirschgartenstraße und Quellenstraße zur Sicherung des Schulweges mit einer stationären Geschwindigkeitsüberwachungsanlage ausgestattet.
  • Die Parkplatzsituation in der Berliner Straße von Weilbach konnte neu geordnet und damit verbessert werden.
  • Die Umgestaltung des ehemaligen Axthelm-Geländes ist begonnen und soll mit der Fertigstellung des Neuen Schützenhofes, des Rathausplatzes und eines neuen Wohnhauses die Attraktivität der Flörsheimer Innenstadt deutlich aufwerten. Hier entsteht auch das neue Mehrgenerationenzentrum.
  • In der Hauptstraße haben die Arbeiten für den Neubau einer städtischen Kindertagesstätte für 99 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren begonnen. Schon im Herbst soll die Einrichtung in Betrieb gehen.
  • Die Riedstraße wurde von Grund auf erneuert und umgestaltet.
  • Die Keltenstraße in Weilbach wurde nach dem Bau neuer Wohnhäuser bereits in Teilen ausgebaut.
  • In Bad Weilbach ist ein neues Wohngebiet mit 36 Reihenhäusern für Familien entstanden.
  • Der Radweg zwischen Flörsheim und Weilbach ist jetzt durchgehend beleuchtet.
  • Zusammen mit der Stadt Hattersheim konnte die Sperrung der Bahnunterführung am S-Bahnhof in Eddersheim verhindert werden.
  • Die Straße Am Graben in Wicker wurde erneuert.
  • Die Bürgermeister-Lauck-Straße wurde in Teilbereichen erneuert.
  • Der Eingangsbereich des Weilbacher Friedhofs wird neugestaltet.
  • Der städtische Baubetriebshof ist an einem zentralen Standort neu errichtet worden.
  • In Flörsheim gilt nahezu flächendeckend Tempo 30 auf innerstädtischen Straßen.
  • Mit Hilfe der zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer habe ich den Main-Taunus-Kreis bei der menschenwürdigen Unterbringung von zahlreichen Flüchtlingen in unserer Stadt unterstützt.
  • In Flörsheim gibt es in allen Stadtteilen öffentliche Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, bis Mitte des Jahres werden es schon neun Stück sein.
  • In Wicker wurde die gesamte Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technik umgestellt, sodass nun alle Leuchten während der ganzen Nacht brennen können und dennoch erhebliche Kosten eingespart werden.
  • Die Erweiterung der Kläranlage des Abwasserverbandes Flörsheim hat begonnen.
  • Für den Flughafen Frankfurt wird eine Lärmobergrenze eingeführt werden.
  • Die Sanierung des Maindeiches in Flörsheim werden die Bundesrepublik und das Land Hessen zu 100 % finanzieren.
  • In Weilbach haben die Bauarbeiten für ein neues Feuerwehrhaus in der Industriestraße begonnen.
  • Die Schwefelquelle in Bad Weilbach und das Umfeld um die Natronquelle werden saniert.
  • Im Wicker wurde in der Flörsheimer Straße eine weitere Fußgängerampel in Betrieb genommen. Wie versprochen, haben jetzt alle Zufahrtsstraßen zum Wickerer Kreisel eine sichere Querungsmöglichkeit für Schulkinder.
  • Im Bereich der Alleestraße von Bad Weilbach auf der B 519 Weilbacher Straße wird noch im Jahr 2018 der Bau einer Querungshilfe mit Linksabbiegespur und dem barrierefreien Umbau der beiden Bushaltestellen beginnen.
  • In der Elisabeth-Jakobi-Straße entsteht noch in diesem Jahr ein Mehrfamilienhaus mit 24 Wohnungen, 10 dieser Wohnungen sind von der Stadt Flörsheim am Main gefördert

Die Planungen für den ersten Abschnitt der Ortsumgehung Weilbach sind deutlich vorangekommen, so wird es noch in diesem Jahr ein Baurecht für den ersten Bauabschnitt geben. Inzwischen ist die Ortsumgehung Weilbach durch Beschluss des Deutschen Bundestages in den Bundesverkehrswegeplan 2030 aufgenommen worden. Dies bedeutet, dass die Bundesrepublik Deutschland die Entlastungswirkung anerkennt und die Kosten für die Ortsumgehung Weilbach vollständig übernehmen will. Auch wenn wir der Verwirklichung der vollständigen Ortsumgehung und der damit einhergehenden Entlastung des Stadtteils Weilbach einen großen Schritt nähergekommen sind, sind bis zum Baubeginn noch einige Steine aus dem Weg zu räumen. Ich setze mich mit meiner ganzen langjährigen Erfahrung dafür ein, dass dies so schnell wie nur möglich gelingt.